Baumaßnahme:
Neubau eines Einkaufszentrums in Worms

Bauort:
Worms, Schönauer Straße

Zeitraum der Bearbeitung:
Ende 2006 bis Anfang 2009

Art der geleisteten Arbeit:
Aufstellen der statischen Berechnung und der Wärmeschutznachweise, Erstellung der Ausführungsplanung in Teilen

Kurzbeschreibung der Konstruktion:

Das ein bis zweigeschossige Einkaufszentrum in Worms besteht aus 4 Gebäuden mit insgesamt ca. 34.000,00 m² Nutzfläche. Die Hauptnutzung sind Verkauf, Lager Büro und Gastronomie.

Das Baugrundstück liegt im Bereich der Erdbebenzone 1.
Erdbebenlasten wurden bei der Bemessung der tragenden Bauteile berücksichtigt.

Das Gebäude wurde als ein Stahlbetonskelettbau mit folgenden Bauteilen geplant:

Dächer:
Stahltrapezbleche auf überwiegend vorgespannten Fertigteil-Dachbindern

Geschoßdecken:
Stb.-Decken in wechselnden Stärken auf Fertigteil-Unterzügen.
Die Unterzüge sind zum Teil vorgespannt.

Stützen:
als Stb.-Fertigteilstützen mit angeformten Fundament.

Außenwände:
Porenbetonwandelemente in eingeschossigen Bereichen bzw. Stb.-Wände in zweigeschossigen Bereichen.

trag. Innenwände:
aus Stahlbeton.

Gründung:
Der Baugrund der Gründungsebene war nicht ausreichend tragfähig.
Es wurde eine Baugrundverbesserung durch Kies-Stopfsäulen unter Fundamenten und Sohlen durchgeführt. Die Gründung erfolgt über Einzelfundamente, die durch Zerrbalken miteinander verbunden sind. Die Sohlplatte wurde zumeist als Faserplatte ausgeführt.

Aussteifung:
Die eingeschossigen Bereiche sowie die 1. Obergeschosse der zweigeschossigen Bereiche sind durch Kragstützen ausgesteift.
Die Erdgeschosse der zweigeschossigen Bereiche sind durch die Geschoßdecken und die Stb. Wände horizontal stabilisiert.
Projekte